Maßnahmen im Förderkonzept

„Fördern statt Wiederholen“ – so lautet der seit dem Schuljahr 2011/2012 in Hamburg geltende Grundsatz. Das heißt gemäß des §45 des Hamburgischen Schulgesetz, dass Schülerinnen und Schüler mit mangelhaften Leistungen (in der Oberstufe mit 4 Punkten und schlechter) gefördert werden müssen.

Am Heinrich-Heine-Gymnasium ist folgendes Förderkonzept mit dem Ziel entwickelt worden, die Schülerinnen und Schüler durch additive und integrierte Förderangebote zu unterstützen, um ihre fachlichen Lücken schließen zu können und es ihnen so zu ermöglichen, einen Bildungsabschluss zu erlangen.

 

Sprachförderung

5 + 6

Sprachförderung

7 - 10

Fachförderung

Hauptfächer

Fachförderung Nebenfächer

Lerncoaching

Lerntherapie

Fachförderung Oberstufe

Hausaufgabenhilfe

Förderung für Schülerinnen und Schüler mit Rechtschreib-schwächen

Förderung für Schülerinnen und Schüler mit Rechtschreib-schwächen

Förderung für Schülerinnen und Schülern in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch

Förderung für Schülerinnen und Schüler in den Fächern außer Deutsch, Mathematik, Englisch

Unterstützung der Schülerinnen und Schüler beim eigenverantwort-lichen, selbstständigen Lernen

Unterstützung der Schülerinnen und Schüler beim eigenverantwort-lichen, selbstständigen Lernen

Förderung für Schülerinnen und Schüler in allen Fächern

Begleitung der Schülerinnen und Schüler bei den täglichen Hausaufgaben

Klassenstufe

5 und 6

Klassenstufe

7 bis 10

Klassenstufe

5 bis 10

Klassenstufe

7 bis 10

Klassenstufe

5 bis 10

Klassenstufe

7 bis 10

Klassenstufe

11 und 12

Klassenstufe

5 bis 10

 

- Diagnostik durch  KERMIT (Kl. 5) bzw. die „Hamburger Schreibprobe“

 

- additive Förderkurse zur Erarbeitung von Rechtschreibstrate-gien

- integrierte Förderung im Rahmen des Deutschunterrichts durch das Programm „Abschreiben erwünscht“

 

 

- Diagnostik durch die „Hamburger Schreibprobe“

 

 

- additive Förderkurse zur Erarbeitung von Rechtschreibstrate-gien

- integrierte Förderung im Rahmen des Deutschunterrichts durch das Programm „Abschreiben erwünscht“

 

 

- Note > 4-

 

 

 

 

- additive Förderung, um wesentliche fachliche Lücken zu schließen

 

- Note > 4-

 

 

 

 

- additive Förderung, um wesentliche fachliche Lücken zu schließen

 

- Note > 4-

 

 

 

 

- additive Förderung zur Unterstützung bei der Lernorganisation

- „Lernen lernen“

- ersetzt Neben-fachförderung in Klasse 5 und 6

 

 

- Note > 4-

 

 

 

 

-additive Förderung zur Unterstützung bei der Lernorganisation

 

- Note > 4-

 

 

 

 

- integrierte Förderung, um wesentliche fachliche Lücken zu schließen

 

 

 

 

 

 

- freiwilliges Angebot im Rahmen der Ganztagsbetreuung

durchgeführt von:

 

Fachlehrerinnen und –lehrer und ggf.  Schüler

durchgeführt von:

 

Fachlehrerinnen und –lehrer und ggf.  Schüler

durchgeführt von:

 

Fachlehrerinnen und –lehrer und Schüler

durchgeführt von:

 

Schüler + Betreuer des Studienzentrums

durchgeführt von:

 

Beratungsteam und ausgebildete Lerncoaches

durchgeführt von:

 

außerschulische Lerntherapeutin

durchgeführt von:

 

Fachlehrerinnen und -lehrer

durchgeführt von:

 

Oberstufenschüler-innen und schüler

 Anna Semmler, Förderkoordinatorin

 
 

Anmelden

iserv
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123
 
 

Impressum | Kontakt