Profil 2: “Mensch und Umwelt”

In diesem Profil arbeiten die Fächer Chemie, Biologie und Geographie zusammen, wobei Chemie das profilgebende Fach ist. Das Seminar ist in den Chemie- und Biologieunterricht integriert.

Im ersten Semester werden unter dem Thema „ Ökologie und Nachhaltigkeit“ die Beziehungen der Lebewesen zu ihrer Umwelt und die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf unseren Lebensraum diskutiert. Die Problematik der Nutzung natürlicher Energiequellen schließt Fragen des Klimaschutzes mit ein.

Die chemischen Grundlagen der gesunden Ernährung und die genetischen Ursachen für Erkrankungen stehen im Mittelpunkt des zweiten Semesters „Gesundheit – Mangel und Überfluss“, in dem auch die Entwicklung und Auswirkung der Gentechnologie thematisiert wird.

„Herkunft und Zukunft“ soll im dritten Semester nicht nur Evolution und Zukunftsfragen  erörtern, sondern auch sehr konkret Kenntnisse über Stadtentwicklung und innovative Produkte und Verfahren vermitteln.

Abschließend stellt sich die Frage „Entwicklung ist Fortschritt?“. Das vierte Semester beendet mit den Themen Nutzung und Weiterentwicklung von Naturstoffen, Nervensysteme und Informationsverarbeitung und der Diskussion globaler Probleme und deren Lösungsmöglichkeiten unseren Unterricht im Profil „Mensch und Umwelt“.

Das integrierte Seminar dient dem Training von Dokumentation und Präsentation und naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen (wie z.B. das Aufnehmen und Auswerten von Messdaten oder das Arbeiten mit Diagrammen und Tabellen). Neben der Übung des experimentellen Arbeitens sind auch Erhebungen und Auswertungen statistischer Daten vorgesehen.

In den Fächern Chemie, Biologie und Geographie geben die vorliegenden Rahmenpläne Themenschwerpunkte vor. Manche dieser Themen sind fachspezifisch, jedoch gibt es in jedem Semester auch Aspekte, die fächerübergreifend bearbeitet werden sollen. Dabei werden entweder zwei der Fächer oder auch alle drei Fächer des Profils einbezogen. Beispiele für fächerübergreifende Aspekte sind Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz, Stoffwechsel und Stoffwechselerkrankungen, Hunger und Überfluss, Auswirkungen des technischen Fortschritts auf Mensch und Gesellschaft, Chancen und Risiken technischer Möglichkeiten, Umweltverschmutzung und globale Probleme.

Die Semesterthemen müssen für jeden Jahrgang an die Vorgaben für das Zentralabitur angepasst werden. Dadurch können sich Änderungen im dargestellten Ablauf und in den inhaltlichen Schwerpunkten ergeben.

 

1. Semester: Ökologie und Nachhaltigkeit

  • Nutzung natürlicher Energiereserven
  • Beziehungen der Lebewesen zu ihrer Umwelt
  • Auswirkungen des menschlichen Handelns auf unseren Lebensraum

2. Semester: Gesundheit – Mangel und Überfluss

  • Chemische Grundlagen der gesunden Ernährung
  • Genetische Ursachen für Erkrankungen
  • Entwicklungen und Auswirkungen der Gentechnologie
  • Merkmale der Entwicklungsländer und Entwicklungsstrategien

3. Semester: Herkunft und Zukunft

  • Entwicklung von chemischen Produkten
  • Entwicklung des Menschen
  • Entwicklung von Lebensräumen

4. Semester: Entwicklung ist Fortschritt?

  • Nutzung von Naturstoffen und deren Weiterentwicklung
  • Nervensysteme und Informationsverarbeitung
  • Globale Probleme und Lösungsmöglichkeiten

Kooperationspartner Chemie: Tudapetrol Mineralölerzeugnisse Nils Hansen KG
An ein bis zwei Schultagen erhalten die Schüler durch eine umfassende Betriebsbesichtigung und anschließende Diskussionsrunde einen Einblick in die Betriebsstruktur, die wirtschaftlichen Zusammenhänge und die chemischen Abläufe. Bei Bedarf  besteht auch die Möglichkeit für einzelne Schüler weitere Praktikumstage zu absolvieren.

Kooperationspartner

 
 
Chemie Profil 2 Profiloberstufe Heine unterwegs

Exkursion zu Tuda Petrol

Öl, das schwarze Gold der Erde. Jeder kennt es, doch keiner weiß, wie vielseitig...

Weiterlesen
 
Heinrich Heine Stufen Theater Profil 1 Profil 4 Profil 3 Profil 2 Profiloberstufe

tot sind alle gleich

Amok in der Pausenhalle - Theater!

Weiterlesen
 
Chemie Profiloberstufe Profil 2 Ausflüge

Exkursion zu TUDAPETROL

Das Profil 2 bekommt bekamen eine Einführung in die Mineralölraffination

Weiterlesen
 
 
 

Impressum | Kontakt