Profiloberstufe

Die letzten drei Jahre der gymnasialen Schulzeit besuchen die Schülerinnen und Schüler die Oberstufe. Die 10. Klasse nimmt dabei eine Brückenfunktion ein: Sie gehört organisatorisch zur Mittelstufe, bereitet im Zuge der auf 12 Schuljahre verkürzten Schulzeit aber inhaltlich auch auf die Studienstufe vor. Die beiden Jahre der Studienstufe werden in vier Semester (Halbjahre) unterteilt. Die hier erbrachten Leistungen sind Bestandteil der Gesamtqualifikation des Abiturs.

Im Gegensatz zu der Beobachtungs- und der Mittelstufe sind in der Studienstufe die Klassenverbände weitgehend aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler setzen gemäß ihren Neigungen und Interessen Schwerpunkte in bestimmten Fächern. Neben den Kern-Pflichtfächern Deutsch, Mathematik und eine weitergeführte Fremdsprache sowie weiteren Fächern wählen die Schülerinnen und Schüler ein „Profil“, d.h. eine bestimmte Kombination von Fächern, in denen Themen fächerübergreifend bearbeitet werden. In den drei bis vier Fächern eines Profils lernen die Schülerinnen und Schülern etwa ein Drittel ihrer Unterrichtszeit gemeinsam in einer Gruppe. In den übrigen Fächern sind die einzelnen Lerngruppen unterschiedlich zusammengesetzt und jede Schülerin und jeder Schüler erhält einen individuellen Stundenplan.

Mit unseren Profilen bieten wir eine Schwerpunktbildung im naturwissenschaftlichen, sprachlich-gesellschaftswissenschaftlichen, historisch-kulturellen oder sportlichen Bereich an. Die Lerngruppen eines Profils werden von einem Tutor betreut, der die Rolle des Klassenlehrers übernimmt und eines der Fächer im Profil unterrichtet. Die Tutoren sind die Ansprechpartner in allen schulischen Angelegenheiten, z. B. bei Problemen im Schulalltag oder der Berufsorientierung.  Für Fragen über die Ausbildungsmöglichkeiten nach der Schule steht Frau Behncke als Koordinatorin für Berufsorientierung zur Verfügung. Studienreisen im dritten Semester ergänzen die unterrichtliche Arbeit in den Profilen an einem außerschulischen Ort und unterstützen die Gemeinschaft in den Profilgruppen. 

Von den Schülerinnen und Schülern der Studienstufe wird ein höheres Maß an Selbständigkeit im Arbeitsverhalten verlangt. Dazu gehören nicht nur eine sorgfältige Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, sondern z.B. auch die Erstellung von Präsentationen. In unterrichtsfreien Stunden stehen den Schülerinnen und Schüler der Studienstufe dafür eine eigene Bibliothek, ein Arbeitsraum und Computerarbeitsplätze zur Verfügung.

In der Oberstufe begleiten wir die Schülerinnen und Schüler intensiv bei der Berufsorientierung. Ein wichtiger Baustein dazu ist das Zielfindungsseminar in der 10. Klasse. Im ersten Semester der Studienstufe nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einer Berufsinformationswoche teil.

Vor dem Eintritt in die Studienstufe werden alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über unsere Profile und die allgemeinen und schulspezifischen Bestimmungen zur Kursbelegung und Abiturprüfung informiert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die von der Behörde herausgegebene Broschüre „Informationen über die Studienstufe und die Abiturprüfung“.

 

Karin Hansen-Lölke, Abteilungsleiterin Sek. II

 
 
Wettbewerbe Profil 1 Profiloberstufe

Profil 1 und YES

Auf dem Siegertreppchen im Wirtschaftsministerium

Weiterlesen
 
Profil 1 Profiloberstufe

Young Economic Summit

„Und jetzt will ich von allen ein lautes ‚YES!’ hören!“ „YES! „Das könnt ihr...

Weiterlesen
 

Herr Dresbachs Rede anlässlich der Entlassung der Abiturienten 2017

Weiterlesen
 
Chemie Profil 2 Profiloberstufe Heine unterwegs

Exkursion zu Tuda Petrol

Öl, das schwarze Gold der Erde. Jeder kennt es, doch keiner weiß, wie vielseitig...

Weiterlesen
 
Profiloberstufe

Fasching oder was?

Was hat der denn an? Geht die immer so aus den Haus? So kann man doch nicht...

Weiterlesen
 
 
 

Impressum | Kontakt