Sie sind hier: StartseiteArtikel

Heinrich schenkt

Schokolade, Zahnbürsten und Geschenkpapier...

Ein Päckchen – mit Kopf, Hand und Herz. 
Ein paar Wochen vor Weihnachten hingen überall in der Schule Plakate an den Wänden. „Heinrich schenkt“ oder „Pryvit“ waren die Überschriften. Sie baten die Schüler um Hilfe: Sie sollten Päckchen packen, vielleicht nicht nur eines sondern sogar zwei, Schuhkartons mit Geschenkpapier umwickeln und Kleidung, Zahnbürsten, 
Schreibutensilien, Süßigkeiten, Stofftiere oder anderes Spielzeug hineinpacken. Diese Pakete wurden dann in der Schule in Raum N17 abgegeben, wo sich die Klasse 9/1 unter Frau Semmelroths Anleitung weiter darum kümmerte.

Auch wir, die 9/1, bemühten uns eifrig, so viele Päckchen wie nur möglich zu packen: Einige Schüler hatten im AEZ nach Schuhkartons gefragt, die nicht mehr benötigt wurden, andere hatten Schokolade, Hefte, Stifte, Zahnbürsten oder Geschenkpapier gekauft oder Stofftiere und zu klein gewordene Kleidung von zu Hause mitgebracht. Wir verbrachten einige chaotische Stunden damit, alles in den Kartons zu verstauen – um dann festzustellen, dass mehr Kartons übrig geblieben waren, als es Inhalt gab. Kurzfristig liefen einige Schüler zu Edeka und besorgten Weiteres zum Auffüllen der Päckchen.     

Wie letztes Jahr sammelten wir die Päckchen, um sie dann in die Ukraine zu schicken. Dort werden sie an Kinder in einem armen Gebiet in der Nähe von Tschernobyl verteilt. Diese Kinder sollten mit den Geschenken ein frohes Weihnachten beschert bekommen.


In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien bekamen wir Besuch von Vertretern der Organisation Pryvit, die Kindern der Tschernobyl-Region Hilfe anbietet. Gemeinsam trugen wir die Päckchen aus dem Raum N17 in die Pausenhalle, vor der zwei Autos parkten. In der Halle bestaunten wir dann ein letztes Mal den Berg aus kunterbunten Schuhkarton-Päckchen – es waren etwa 140.

Noch einmal vielen Dank an alle Päckchen-Packer!

In der Pausenhalle wurden die Geschenke dann in große Umzugskartons gepackt und schließlich in die beiden Autos geladen. Noch ein letztes Abschiedsfoto und wir sahen den Päckchen bei den ersten paar Metern ihrer langen Reise zu...   

 

 

 
 

Anmelden

iserv
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123
 
 

Impressum | Kontakt