Sie sind hier: StartseiteArtikel

Das Seminar am Sunderhof

Berufsorientierung der zehnten Klassen

Welches sind meine Schwächen und welche sind meine Stärken? Eine Frage, die wir uns sicherlich nicht oft stellen. Vor allem eine, die gar nicht so leicht zu beantworten ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Am 19. und 20. November 2014 fuhren alle zehnten Klassen gemeinsam zum Sunderhof bei Hittfeld , um sich dort zwei Tage lang mit genau diesen Fragen zu befassen: Wer bin ich? Was sind meine Fähigkeiten? Was sind meine Schwächen? Und was sind meine Interessen? Dabei ging es nicht in erster Linie darum, eine genaue Vorstellung des späteren, eigenen Berufslebens zu bekommen, sondern hauptsächlich, die eigenen Fähigkeiten und sich selbst mithilfe seiner Mitschüler zu erkennen.

Nachdem alle nach der langen Bahnfahrt und einem längeren Fußmarsch am ruhig gelegenen Sunderhof ankamen, eröffnete Frau Behnke das Seminar mit einer kurzen Begrüßung und Einweisung. Frau Behnke ist seit diesem Schuljahr für die Berufsorientierung an unserer Schule zuständig. Gemeinsam mit den Klassenlehrern leitete sie dieses Seminar.

Anschließend fanden wir uns in Gruppen zusammen und leiteten die erste Arbeitsphase mit der Aufstellung verschiedener Gesprächsregeln ein, welche uns in den kommenden Tagen helfen sollten, ein gutes Miteinander zu schaffen.

Daraufhin begannen wir Plakate zu erstellen. Diese beinhalteten die Beantwortung der oben genannten Fragen. Hierbei nahmen wir lediglich eine Selbsteinschätzung vor. Später wurden diese vorgestellt und gemeinsam ergänzt.  Es war sehr hilfreich zu hören, wie andere einen wahrnehmen.

Am nächsten Tag absolvierten wir verschiedene Tests zum Thema Persönlichkeit und Berufswünsche.  Überraschend war, dass die Ergebnisse meist auf die jeweilige Person zutrafen. Nach einer Stärkung beim Mittagessen machten wir uns auf den Rückweg.

Abschließend können wir sagen, dass das Seminar uns unsere eigene Persönlichkeit sowie unsere Stärken und Schwächen vor Augen geführt hat. Wir haben nun einen genaueren Überblick über das Berufsfeld, welches wir später ausüben wollen. Toll war, dass alle so rücksichtsvoll und wertschätzend miteinander umgegangen sind.

 
 

Anmelden

iserv
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123
 
 

Impressum | Kontakt