Sie sind hier: StartseiteArtikel

HEINE Bigband jazzt im Stage Club

Auf der Bühne der Profis

Wer im Stage Club in Altona auftritt, hat es auf die Bühnen der Profis geschafft und darf mit Recht stolz auf seine musikalische Leistung sein. So war es für die 28 Schülerinnen und Schüler der HEINE Bigband auch einen ganz besondere Ehre, am Sonntag, den 8.4., hier ein Konzert zu geben. Dieses Konzert war der Abschluss eines musikalischen Coachings durch drei professionelle Jazzmusiker, das die HEINE Bigband beim „Jugend jazzt“ – Wettbewerb der Jazz Federation Hamburg gewonnen hatte. So dirigierte diesmal nicht der Musiklehrer Michael Frank, der die Bigband im November zu diesem Sieg geführt hatte, sondern die in Los Angeles ausgebildete Drummerin Christin Neddens, die aus ihrer Vorliebe für das Herz der Bigband, die Drums, – virtuos und kraftvoll abwechselnd von Benedikt Stratmann (Oberstufe), Frederick Brammer (6.Klasse) und Levi Falusi (8.Klasse) gespielt - auch keinen Hehl. Doch auch bei der Bläsersection harmonierten Puls und Groove, mit beeindruckenden Soli von Vincent Stratmann (Oberstufe) am Saxofon und Felix und Tobias Schwen (10.Klasse) an der Trompete und Posaune. Die Setlist reichte vom Swing der 30er („The Preacher“) bis zu dem entspanntem Funk-Evergreen von „Earth, Wind and Fire“  („September“) und als Zugabe entließ der lateinamerikanisch beeinflusste Klassiker „Tequila“ die Zuschauer in genau der passenden Stimmung in die warme Hamburger Abendsonne.

 
 

Anmelden

iserv
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2228293031123
2345678910
2411121314151617
2518192021222324
262526272829301
 
 

Impressum | Kontakt