Sie sind hier: StartseiteArtikel

Jugend Jazzt

Wir jazzen mit!

Schon Anfang des Schuljahres erzählte Herr Frank uns, der Big Band, vom Jugend-Jazzt-Wettbewerb, an dem wir dieses Jahr teilnehmen würden. Sofort flammte Begeisterung und Ehrgeiz auf, denn Wettbewerb hört sich natürlich nach möglichen Gewinnen an. Aber auch einfach nur dabei zu sein, erschien uns durch das Angebot an Workshops, das Zusammenkommen mit anderen Schul-Bigbands und die Erfahrung vor einer professionellen Jury zu spielen, vielversprechend, weshalb die Vorfreude darauf groß war.

Und so trafen wir uns in der Woche vor dem Wettbewerb, welcher am Samstag, 11.11. und Sonntag, 12.11. stattfand, an zwei Abenden zum intensiven Proben. Auf dem Spielplan standen drei Stücke aus unserem Repertoire: Fly Me To The Moon, Mission Impossible und Gonna Fly Now, welche wir auch in altbewährter Besetzung, sogar mit ehemaligen, geschätzten Gitarristen, die sich dafür Zeit nahmen und sich uns wieder anschlossen, spielten. Das Proben klappte trotz Anstrengung sehr gut und so waren wir für das Wochenende top vorbereitet.

Trotzdem, etwas aufgeregt trafen wir uns dann früh um 9 Uhr am Sonntag in der Staatlichen Jugendmusikschule für unseren Auftritt. Dieser verlief sehr gut, und nach dem sich die Jury zur Beratung zurückgezogen hatte, fanden wir uns mit den vier Mitgliedern, unter denen auch der bekannte amerikanische Jazzmusiker Bob Lanese war, zum Feedbackgespräch ein. Dabei ernteten wir Lob und Komplimente aber auch einige nützliche Verbesserungstipps. Danach blieben wir noch, um uns die Auftritte der anderen Big Bands anzusehen. Zum Beispiel spielte die Bigband des Christianeums mit fast 50 Mitgliedern oder die Albert-Schweitzer-Big-Band, welche sehr cool Uptown Funk spielte. Außerdem konnten wir am Improvisationsworkshop teilnehmen, bei dem man einfach ohne Noten drauflos spielte, was sehr viel Spaß machte.

Am nächsten Tag war dann die Preisverleihung, welche im Stage Club stattfand. Wir kamen nicht nur, um mögliche Preise entgegen zu nehmen, sondern auch, um zu spielen: Fly Me To The Moon! Außerdem spielte noch das Staatliche Jugendjazzorchester, von dem die meisten Musikstudenten waren, und die Senior Streetband Blankenese. Unter den Preisen waren die Auszeichnung zur besten Schulbigband, ein Bigbandworkshop mit Bob Lanese, Sonderpreise der Deutschen Bank, der Serenelli Jazz-Preis und vieles mehr. Wir erhielten freudig und stolz einen zweiten Platz und einen Preis, der einen Workshop mit Profimusikern der Jazz Federation Hamburg und ein anschließendes Konzert im Stage Club, welches im April 2018 stattfinden soll, beinhaltet.

Alles in allem war die Teilnahme am Jugend-Jazzt-Wettbewerb 2017 für die Big Band nicht nur ein riesiger Spaß und eine bereichernde Erfahrung, sondern auch ein voller Erfolg!

 
 

Anmelden

iserv
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
35272829303112
363456789
3710111213141516
3817181920212223
3924252627282930
 
 

Impressum | Kontakt