Sie sind hier: StartseiteArtikel

Projektwoche

Die Klassen 5-9 haben eine große Auswahl an Projekten für die Tage vom 11.-15. Juli

In diesem Jahr steht vor den Sommerferien die Projektwoche für die Schüler der fünften bis neunten Klassen an. Nur die achten Klassen sind nicht dabei, sie fahren auf eine Sprachreise nach Trier oder Paris. Die zehnten Klassen machen, bevor es für sie in die Profiloberstufe geht, eine Abschlussreise nach Berlin und die elften Klassen werden verschiedene Projekte in ihren Profilen bearbeiten. Auch die zwölften Klassen werden natürlich nicht an der Projektwoche teilnehmen, da sie dann bereits ihr Abitur in der Tasche haben werden. Wie jedes Jahr sind die Projekte auch dieses Mal wieder sehr vielfältig und abwechslungsreich, sodass für jeden Geschmack das passende Projekt dabei ist. Die Auswahl geht von sportlichen und kreativen Projekten bis zu historischen, naturwissenschaftlichen oder sprachlichen. Viele Schüler wählten das Projekt „Farbe“, bei dem sie sich hauptsächlich mit dem Thema „Farbpsychologie“ und der Frage, welche Farbe am besten zu ihnen passt, beschäftigen. Wenn jeder der Schüler „seine“ Farbe gefunden hat, dürfen sich alle, in den ihnen entsprechenden Farbtönen, etwas Schönes nähen. Das Projekt wird schließlich mit einem Besuch in der Kunsthalle abgerundet.

Für diejenigen, die sich nach der langen Schulzeit mit Sport ablenken möchten, sind Projekte wie „Volleyball-Camp“, „Yoga und Fitness“ oder „Mixed Sports“ genau das Richtige. Eine ganze Woche lang werden die Schüler sich in diesen Projekten bewegen und ihrer Lieblingssportart nachgehen dürfen. Auch Kreativität spielt in der Projektwoche eine große Rolle. Alle, die sich eine ganze Woche lang kreativ austoben möchten, können dies zum Beispiel bei „Kunst in der Natur“ oder „Fotografie ist Kunst!?“ tun. Neben praktischen Arbeiten wie Zeichnungen und Fotografie in der Natur, wird es in diesen Projekten auch verschiedene theoretische Übungen geben. So werden die Schülerinnen und Schüler am Ende der Woche mit geschultem Auge tolle Fotos machen können. Die naturwissenschaftlich Interessierten kommen selbstverständlich auch auf ihre Kosten. Bei „Experimente selbstständig planen“ wird das Verhalten von Schnecken und Asseln untersucht. Also mal etwas ganz anderes, als die üblichen Unterrichtsthemen. Auch für etwas ausgefallenere Projekte, bei denen die Teilnehmer beispielsweise Hamburgs Denkmäler erkunden oder mit Herrn Varela die spanische Küche kennenlernen, ist gesorgt. Wie in den vergangenen Jahren wird es auch diesmal wieder die „Projektzeitung“ geben, die täglich das Neueste aus den Projekten berichten wird. Für jeden ist also das richtige Projekt dabei, um für eine Woche etwas Abstand zum normalen Schulalltag zu bekommen. Jede Klassenstufe, egal ob in Trier, Paris, Berlin oder hier wird sicherlich eine schöne Woche haben, bevor es in die wohlverdienten Sommerferien geht. 

 
 

Anmelden

iserv
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123
 
 

Impressum | Kontakt