Sie sind hier: StartseiteArtikel

Weihnachtskonzert 2015

Alle Jahre wieder kommt das wunderschöne Weihnachtskonzert!

Am Mittwoch, den 2. Dezember 2015 fand das alljährliche Advendskonzert in der Pausenhalle des Heinrich-Heine-Gymnasiums statt. Schon vor 19:00 Uhr waren alle Plätze bereits belegt. Wer zu spät kam, musste stehen oder sogar draußen bleiben. Alle warteten gespannt auf die musikalischen Vorstellungen der Chöre, der Band und des Orchesters. Zu Beginn des Konzerts gab es eine kurze Vorstellung des Programms von Herrn Frank, Frau Mielitz, Frau Plate und Frau Hörnig, die das Konzert organisiert hatten. Dann ging es auch schon los.

Als erstes trat das größte Klassenorchester, das unsere Schule jemals hatte, unter der Leitung von Frau Mielitz und Herrn Frank auf. Die Schüler aus den Klassen 5/3 und 5/4 spielten „Do You Need a Calypso?“, „Das Orchester“ und „Was soll das bedeuten“. Dafür, dass das Orchester erst seit kurzer Zeit bestand, spielte es super! Das Publikum war begeistert, es gab viel Beifall und viele stolze Eltern. Als nächstes kam der Chor der 5. und 6. Klassen auf die Bühne. Frau Hörnig, die den Chor leitet, hatte die Lieder „Hört der Engel helle Lieder“, „Twelve Days of Christmas“ und „Halleluja“ ausgesucht. Bei dem Solo von Madeleine Maibom („Undo“), die von Frau Rengers an der Harfe begleitet wurde, blieb den Zuhörern im Saal der Atem weg. Nach großem Beifall ging es zum Klassenorchester der 6/3 über, das von Frau Plate  geleitet wurde. Sie spielten „Menuett aus der Feuerwerksmusik“, „King Arthur’s Trumpet Tunes“ und „Brave Boy“. Frau Plate dirigierte mit viel Elan und steckte das Publikum mit diesem an. Nach den Liedern wurde heftig gejubelt und applaudiert. Wunderbar auch das Trompetenensemble von Christoph Semmler, der mit sechs Jungen die Lieder „Macht hoch die Tür“ und „Tochter Zion“ spielte. Nach einer kurzen Umbauaktion trat das Schulorchester auf die Bühne, das fünf Lieder unter der Leitung Frau Plates spielte. Der Beifall fiel ebenfalls nicht zu knapp aus. Beim letzten Lied „Fröhliche Weihnacht“ rief sie alle Besucher auf, mitzusingen.

Mein persönlicher Höhepunkt des Abends war die Big Band mit „Let It Snow“ und „The Preacher“. Jeder war von der Performance begeistert und es gab sogar eine Zugabe. Der Beifall war groß. Als dann der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor auf die Bühne trat und zwei weitere Lieder in Begleitung der Big Band sang, war das Publikum vollkommen begeistert. Nach drei weiteren Liedern des Chors, Verbeugung und Beifall war das Konzert auch schon fast vorbei. Herr Frank und ein Sprecher des Abiturjahrgangs riefen noch dazu auf, zum einen für die Musikausstattung der Schule und zum anderen für Flüchtlinge zu spenden. Damit war das Konzert auch schon vorbei und alle verließen gegen 21 Uhr die Pausenhalle.

 
 

Anmelden

iserv
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123
 
 

Impressum | Kontakt