Sie sind hier: StartseiteArtikel

Profil 1 und YES

Auf dem Siegertreppchen im Wirtschaftsministerium

 

Es fing alles damit an, dass unsere Bahn Verspätung hatte. Eigentlich wollten wir pünktlich in Berlin sein, um unseren Preis für den dritten Platz des YES-Projektes abzuholen. Das YES (Young Economic Summit) ist ein Wirtschaftsprojekt, wobei Schüler aus ganz Deutschland Ideen für eine umweltfreundlichere und friedlichere Welt entwickeln. Letztendlich werden diese Ideen dann vor wichtigen Persönlichkeiten präsentiert, welche dabei helfen diese Idee zu realisieren. Natürlich gibt es Ideen, welche überzeugender sind. Und eine davon war unsere, weshalb wir nun am Bahngleis stehen und auf unseren verspäteten Zug warten. Halb Zwölf und die nächste Bahn fuhr erst in einer Stunde. Naja, wir ließen es uns solange mit ein paar Burgern und Chicken Nuggets gut gehen. Leider kamen wir dann zu spät und haben die Vorstellung des zweiten Platzes verpasst. Nichtsdestotrotz präsentierten wir unsere Idee vor der Wirtschaftsministerin im Wirtschaftsministerium und erhielten eine Trophäe – auf unser Preisgeld in Höhe von 1000 Euro müssen wir wohl noch warten. Im Anschluss durften wir noch in ein paar Kameralinsen lächeln und uns mit den anderen Sieger-Teams im Ministerium eine Bockwurst teilen.

Schon war der Besuch vorbei und es ging ab nach Hause. Insgesamt war dies jedoch eine sehr schöne Erfahrung und wir können nur empfehlen an diesem Projekt teilzunehmen.

 
 

Anmelden

iserv
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
35272829303112
363456789
3710111213141516
3817181920212223
3924252627282930
 
 

Impressum | Kontakt